Peking spielt Energie Cleanup für die Olympischen Spiele 2008

In Seoul, Südkorea, setzten Beamte die Lebensmittelhändler unter Druck, während der Olympiade 1988 den Verkauf von gebratenen Hunden zu unterlassen, um der Stadt und dem Land keinen schlechten Ruf unter den Touristen zu geben. Peking hat ein ernsthafteres Problem. Es ist eine der giftigsten und verschmutzendsten Städte der Welt. Dies erfordert ein anderes Rezept - die Verwendung von mehr Erdgas in der Anlaufphase vor den Olympischen Spielen 2008, die in etwa 13 Monaten stattfinden werden. Unsere Quellen hatten Kohlevorkommen vorgeschlagen Methangas könnte verwendet werden, um die olympische Flamme anzuzünden. Mutig haben wir in der Einleitung zu unserer Publikation "Investing in China's Energy Crisis" ein "Phantasiefoto" mit aufgenommen. Wie nah an der Wahrheit sind wir gekommen! Weitere Untersuchungen deuten auf eine weitgehende Substitution von Kohle für Erdgas in Peking im Laufe des nächsten Jahres hin. Jetzt erscheint es offiziell. Anfang dieser Woche berichtete China Petroleum Daily, dass die staatliche China National Petroleum Corp hofft, Pekings Erdgasvorkommen bis zum nächsten Jahr um 5,5 Milliarden Kubikmeter zu erhöhen. Crude Ölrefiner Sinopec hofft, durch seine Yanshan Raffinerie schwefelarmes Benzin zu liefern , um zu helfen, Smog-Niveaus von Beijings explosivem Wachstum im Automobilgebrauch zu reduzieren. Erdgas wird anstelle von Kohle verwendet, um Pekings elektrische Kraftwerke, Warmwasserbereiter und Kocher zu tanken. Einige Kabinen und Busse werden mit Methangas aus Erdgas und Kohle betrieben. Dies wird für China kein Novum sein. Wir haben in einem früheren Artikel über CBM-betriebene Taxis berichtet und später entdeckt, dass sich die Praxis in ganz China ausbreitet. Jiangxi verband Anfang Juni nicht nur sein Kohleflözgas mit seinem Kraftwerk, sondern (wie wir vorhergesagt haben) auch die große chinesische Energie Unternehmen haben CBM zur obersten Priorität gemacht. China National Petroleum (CNPC) hat Anfang dieser Woche damit begonnen, ein neues CBM-Feld in der Autonomen Region Xinjiang zu erkunden. Das hat wenig mit den Olympischen Spielen zu tun, denn die Brunnenfelder werden nicht vor den Spielen produziert, aber es bestätigt CBM Die Olympischen Spiele sind nur eine Erinnerung daran, dass Peking und China es ernst meinen mit saubereren Kraftstoffen, um das schnelle BIP-Wachstum des Landes voranzutreiben, und gleichzeitig die miserable Umweltverschmutzung des Landes noch ernster machen.COPYRIGHT © 2007 von StockInterview.com James Finch trägt zu StockInterview.com und anderen Publikationen bei. Er hat zu den weithin populären "Investieren in den großen Uranbullenmarkt" und "Uranium Outlook 2007 - 2008" beigetragen. Seine jüngste Arbeit "Investing in China's Energy Crisis" ist jetzt verfügbar unter [http: //bookstore.stockinterview .com /]

Posted by March 27th, 2018